PLANUNG UND GESTALTUNG VON SCHULBIBLIOTHEKEN

 

Wie geht man an die Planung einer Schulbücherei heran? Welche Aspekte sind zu berücksichtigen, bevor man über die konkrete Möblierung nachdenkt?
Im Folgenden finden Sie einige Anregungen, die als Hilfestellung für den Bibliotheksaufbau gedacht sind.

 

Grundsätzlich sollte sich eine Schulbibliothek in zentraler Lage des Schulgebäudes befinden und einen einladenden Eindruck machen. Frischluft, Tageslicht und Beschattung sowie adäquate Beleuchtungsmöglichkeiten erhöhen die Aufenthaltsqualität. Im Idealfall gibt es sogar eine Terrasse.

Die vorgesehenen Funktionen der Schulbibliothek spiegeln sich idealerweise im Gesamtkonzept wider, welches außerdem Aspekte wie Zielgruppen und Bestand berücksichtigen sollte.

 

Bei der Planung der Schulbibliothek sind demnach folgende Aspekte zu berücksichtigen und nach Möglichkeit jene Bereiche umzusetzen, die der vorgesehenen Nutzung entsprechen:

 

  • Der Bestand wird definiert durch die angedachte Nutzung der Schulbibliothek und die zu planenden Bereiche (Buchverleih oder Multimediales Informationszentrum? Medienkompetenz und Computerarbeitsplätze? DVD-Verleih? Zeitschriften? e-Books? )
    Aufbau von Grundbestand (Unterstützung des Buchhandels) + standortbezogene Ergänzung durch: Stellenwert von Fachliteratur – Belletristik, Stellenwert der Schwerpunktfächer etc.

 

  • Leitsystem zur Schulbibliothek

 

  • gesamte Bibliothek: Stromversorgung, Telefon, WLAN, technische Ausstattung (Kopierer, Drucker für Bibliotheksnutzer?)
    flexible Möblierung und Ausstattung (Stapelsessel, Rollenregale, stabile kombinierbare Tische: Beratung und geeignete Maße im Fachhandel!)

 

Gliederung in Funktionsbereiche:

  • Eingangsbereich: Garderobe oder Abstellplatz (kompatibel mit Bibliotheksordnung, z.B. versperrbare Kästchen) inklusive sichtbarer Infotafel (Pinnwand), Plan zur Übersicht und erkennbare Bereiche zur Orientierung

 

  • Diplomarbeitsbereich mit Zeitleiste, Infos zu Recherche und Best-Practice-Beispielen

 

  • Präsentation neuer Medien / Zeitschriften sowie der Bereich für Recherche (beschriftete Präsentationsmöbel und Regale, Buchstützen)

 

  • Beratung und Verleih inklusive Abstellfläche und genügend Arbeitsplatz zur Verwaltungstätigkeiten, naher Abstellraum

 

  • Lern- und Arbeitsbereiche: Stillarbeit / Gruppenarbeit / EDV-Arbeitsplätze in unterteilten Bereichen, mit Zugang zu naheliegenden Medien

 

  • Lesebereich mit Sitzstufen oder-gruppen, Couch, gemütlichen Sesseln (Aufenthaltsraum)

 

  • Veranstaltungsbereich mit Sitzplätzen, Ausstattung und Technik für Präsentation (Computer, Beamer, Leinwand, Verdunkelung, Lautsprecher…)

 

Abschließend ist zu sagen, dass die Akzeptanz als Raumoption in vielen Gelegenheiten sowie die Integration der Schulbibliothek in den Schulalltag in hohem Maße von Funktionalität, Gestaltung und Atmosphäre abhängt – und von der Kreativität der BibliothekarInnen.

 

Weitere Informationen

Font Resize
Kontrast